Sechste Architekturwoche A6

Nadelbäume sind eher eine Seltenheit innerhalb des Münchner Altstadtrings. Momentan jedoch findet man entlang der Herzog-Wilhelm-Straße eine ganze Reihe davon. Genau genommen sind es natürlich drei Reihen aus Fichtenholzstämmen, die das rote Dach eines Pavillons tragen. Das temporäre Gebäude ging aus einem Studentenwettbewerb an der TU München hervor, bei dem die beiden Studenten Stefan Imhof und Rolf-Stefan Enzel das Preisgericht mit ihrem Entwurf überzeugen konnten. Das so entstandene Bauwerk bildet nun das Zentrum der Sechsten Architekturwoche A6 des BDA ( Bund Deutscher Architekten ) Bayern in München, die unter dem Motto „dicht säen“ steht. Das Thema Dichte bildet den roten Faden für diese Woche und spiegelt sich auch bei den Besucherzahlen der Veranstaltungen wider: Der Veranstaltungsraum für das Round Table Gespräch „Hauptsache, die Rendite stimmt?“ war trotz der krankheitsbedingten Absage von Stadtbaurätin Elisabeth Merk dicht gefüllt und dies dürfte auch für viele andere Termine in dieser Woche gelten.

Sechste Architekturwoche A6 München
Sechste Architekturwoche A6 München | Foto: Gerhard Bauer

Die Arbeitsgruppe der A6 ( Rainer Hofmann, Ina Laux, Robert Rechenauer (Sprecher), Karin Schmid, Christoph von Oefele ) hat ein interessantes Programm zusammengestellt, daß sowohl im Pavillon als auch in den angrenzenden Gebäuden stattfindet.  „Sechste Architekturwoche A6“ weiterlesen

Haus der Kunst wird nach den Plänen von David Chipperfield saniert

Das Münchner Haus der Kunst hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die Planung der anstehenden Sanierungsarbeiten an David Chipperfield vergeben wird

Die Sanierung des  1933 – 1937 erstellten Ausstellungsgebäudes ist mittlerweile überfällig. 2012 wurde die Instandsetzung vom bayerischen Kabinett beschlossen und die entsprechenden Mittel bewilligt. David Chipperfield Architects hat bereits zahlreiche Kulturbauten in Deutschland geplant und erstellt. Er plante den Neubau des Folkwang Museums in Essen und momentan wird gerade im Rahmen seiner Generalplanung die Museumsinsel in Berlin grundlegend saniert. Chipperfield verfügt über eine große Erfahrung im Umgang mit historischen Gebäuden und ergänzt diese sehr behutsam mit sensibel gestalteten Baukörpern und Einbauten. Dieser Ansatz dürfte auch von den Verantwortlichen im Haus des Kunst als Herangehensweise für die anstehende Renovierung bevorzugt werden.

David Chipperfield, Haus der Kunst Sanierung
Haus der Kunst in München | Foto: Ute Zscharnt / Haus der Kunst

Das Londoner Architekturbüro, das Niederlassungen in Berlin, Mailand und Shanghai unterhält, konnte sich in der Endrunde eines zweistufigen Vergabeverfahrens gegen 3 Mitbewerber ( Braun & Partner aus München, Heneghan Peng Architects aus Dublin und gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner aus Hamburg ) durchsetzen. Die Planung des neuen Raum- und Nutzungskonzepts soll bis Mitte 2014 vorliegen.

grid und Vectorworks auf der BAU 2013

Auch dieses Mal ist Vectorworks und grid wieder auf der BAU vom 14. – 19. Januar vertreten. Besuchen Sie uns in Halle C3 Stand 417.

Öffnungszeiten der BAU 2013:
Montag – Freitag 9.30 Uhr – 18.30 Uhr, Samstag 9.30 Uhr – 17.00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

HINWEIS:

Durch die BAU 2013 haben sich einige Schulungstermine gegenüber dem offiziellen Schulungsplan geändert:

– Einsteiger-Seminar: lt. Schulungsplan: 14./15.01.2013 → neuer Termin: 21./22.01.2013
– Aufbau-Seminar: lt. Schulungsplan: 21./22.01.2013 → neuer Termin: 06./07.02.2013
– 2D-Bundle: lt. Schulungsplan: 14.-21.01.2013 → neue Termine: 21.01. – 06.02.2013

Die geänderten Termine können Sie auch unserem Anmeldeportal für Schulungen entnehmen.